Burger

Andereggen

Berchtold

Crettaz

Erpen

Gasser

Heinen

Henzen

Hutter

Imstepf

Jentsch

Jossen

Kuonen

Mengis

Pianzola

Ritz

Ruffiner

Stangl

Stäuble

Stocker

Truffer

Wyer

Zeiter

Veranstaltungen

Alle anzeigen

News

  • 31.12.Coronavirus: Informationen der Gemeinde Lalden
  • 31.12.Coronavirus: Informationen des Kantons Wallis
  • 31.12.Coronavirus: Informationen zur SchuleInformationen zur Schule   Informationen vom 27. Oktober 2020 (Maskenpflicht OS) Geschätzte Eltern Die Verantwortlichen des Kantons haben auf die Entwicklung der Situation COVID-19 mit einer neuen Massnahme reagiert. Alle Schüler/-innen der Stufe Orientierungsschule tragen ab Mittwoch, 28. Oktober 2020 auf dem Schulhausareal und im Schulhaus obligatorisch eine Schutzmaske. In den öffentlichen Verkehrsmitteln gilt die Maskenpflicht weiterhin. Der Kanton stellt Masken für die ersten Tage zur Verfügung. Die Eltern sind für die Masken ihrer Kinder ab anfangs nächster Woche selber verantwortlich. Schmid Bruno, Schuldirektion Visp Fux-Imstepf Rita, Schulleitung Visp Nord     Informationen vom 22. Oktober 2020 Geschätzte Eltern In der laufenden Woche haben Sie sicher den Medien die neuste Entwicklung zu COVID-19 und die Massnahmen des Staatsrates entnehmen können. Am 26. Oktober 2020 beginnt die Schule nach zwei Wochen Herbstferien wieder. Wir informieren Sie über die wichtigsten Erkenntnisse und Regeln zum Schulbetrieb: Für die Schulen der obligatorischen Stufen gelten die gleichen Regeln wie vor den Herbstferien. Die Gemeinde, die Schulleitung und die Lehrpersonen unternehmen alles Mögliche, damit die Sicherheitsvorschriften und Hygienemassnahmen eingehalten werden. Die Lehrpersonen tragen im Schulzimmer eine Maske, falls sie den Abstand von 1.5m nicht einhalten können. Die Elterngespräche finden vor Ort im Schulhaus statt – mit Maskenpflicht (Die Eltern bringen die Maske bitte selber mit). Die Schulmessen fallen bis auf weiteres aus d.h. der Unterricht beginnt an diesem Tag erst um 8.45 Uhr. Die Schüler/-innen werden durch die Klassenlehrperson diesbezüglich informiert. Die Firmung vom 29.11.2020 ist abgesagt. Ein leichter Husten und ein leichter Schnupfen sind kein Grund, die Schule nicht zu besuchen. Bei Symptomen wie stark anhaltender Husten, starkes Halsweh, Fieber und Geschmacksverlust lassen Sie ihr Kind zu Hause und nehmen Kontakt mit ihrem Arzt auf. Informieren Sie bitte die Lehrperson bei krankheitsbedingter Absenz. 24h nach Verschwinden der Symptome kann ihr Kind die Schule wieder besuchen. Falls ihr Kind länger als 3 Tage krankheitsbedingt zu Hause bleiben muss, verlangt die Schule ein Arztzeugnis. Wir bitten Sie, die Schule auch bei COVID-19 bedingten Absenzen offen zu informieren. Die Informationskette geht über den Kanton (Kantonsarzt/"contact tracing") zu den Eltern und dann zur Schule. Nur der Kantonsarzt verfügt über Massnahmen wie Quarantäne und Isolation. Die Schulleitung muss sich bei COVID-19 bedingten Absenzen (Schüler und Lehrpersonen) an den Datenschutz halten (Arztgeheimnis). Bei allen Schülertransporten müssen die Schüler/-innen, die ihr 12. Lebensjahr erreicht haben, obligatorisch eine Maske tragen. Bis auf weiteres findet kein Schlittschuhlaufen in der Lonza-Arena statt. Im Wissen, dass die allermeisten Ansteckungen ausserhalb der Schule zu Stande kommen, bleiben wir alle vorsichtig und halten uns an die Regeln. Nur so besteht die Möglichkeit, die Klassen weiterhin vor Ort beschulen zu können. Geschätzte Eltern, wenden Sie sich bei Fragen bitte an uns. Wir wünschen ihrem Kind am nächsten Montag einen guten Wiedereinstieg in den Schulbetrieb. Schmid Bruno, Schuldirektion Visp Fux-Imstepf Rita, Schulleitung Nord Visp     Informationen vom 1. Oktober 2020 Geschätzte Eltern Die Herbstferien stehen vor der Tür. Sie entscheiden, ob Sie mit Ihrer Familie ins Ausland verreisen wollen. Wir weisen Sie auf Ihre Verantwortung hin, die Liste der Risikoländer genau zu studieren (Liste des Bundesamtes für Gesundheit, BAG). Vermeiden Sie bitte die Reise in ein Risikoland. Seien Sie sich bewusst, dass Sie und Ihre Familie ein Risiko eingehen, wenn Sie in ein Risikoland verreisen. Ihr Kind könnte aufgrund einer Quarantäne wertvolle Zeit in der Schule verpassen. Dafür tragen Sie die Verantwortung, vor allem, wenn Ihr Reiseziel schon vor der Abreise auf der Liste der Risikoländer steht. Auf Weisung des Kantons kann die Schulleitung Ihnen einen Antrag auf Sonderurlaub für die Zeit vor und nach den Herbstferien zur Verlängerung der Ferien nicht bewilligen. Wir danken Ihnen für Ihr Verständnis und Ihre hohe Eigenverantwortung. Bleiben Sie gesund. Schmid Bruno, Schuldirektion Visp     Informationen vom 18. September 2020 Geschätzte Eltern Am 17. September 2020 hat die Schuldirektion mit der Interkommunalen Schulkommission über das Thema COVID-19 gesprochen. Wir stellen eine gewisse Unsicherheit seitens der Eltern und den Lehrpersonen im Umgang mit der Grippe bzw. den Symptomen fest. Darum halten wir folgende Punkte fest: Es gibt keinen Grund zur Sorge, wenn ein Kind ab und zu hustet und verschnupft ist. Das Kind kann so die Schule besuchen. Bei anhaltendem Husten, schwerem Schnupfen und bei Fieber bleibt das Kind zu Hause. Die Eltern melden das Kind bei der Lehrperson (1H-8H) bzw. beim Sekretariat (OS Visp) ab. Bei starkem Husten, schwerem Schnupfen und Fieber wird das Kind nach Meldung an die Eltern nach Hause geschickt. Es liegt dann in der Verantwortung der Eltern, den Hausarzt zu kontaktieren. Bei Quarantänefällen (positiv getestet) ist die Schule verpflichtet, dem betroffenen Kind per Distance Learning die wichtigsten schulischen Inhalte zu übermitteln. Die Eltern begleiten ihr Kind nach wie vor nur bis zum Schulareal. Maskenpflicht: Bei einem Treffen mit der Lehrerperson ist es Pflicht, eine Maske zu tragen. Die Kinder dürfen kein Essen und Trinken teilen. Mittagstisch der OS-Schüler/-innen: Wir sind Gast in der Kantine der BFO (Berufsfachschule Oberwallis). Die Berufsfachschüler und die OS-Schüler dürfen nicht vermischt werden. Darum wird an der OS Visp zuerst das Mittagsstudium gehalten (11.50 bis 12.35 Uhr). Anschliessend findet der Mittagstisch statt.   Wir alle - Eltern, Schüler, Lehrpersonen und Schulleitung – halten uns an die nötigen Regeln. Wir alle bleiben ruhig und verantwortungsbewusst. Bei Fragen nehmen Sie bitte mit der Lehrperson, dem Sekretariat oder der Schulleitung Kontakt auf. Bleiben Sie gesund und pflegen Sie, wo immer möglich, soziale Kontakte. Schmid Bruno, Schuldirektion Visp Fux-Imstepf Rita, Schulleitung Nord     Informationen vom 1. September 2020 Geschätzte Eltern Der Kanton hat den Schulleitungen nähere Informationen zum Umgang mit COVID-19 übermittelt. Es geht vor allem um Punkte, die Sie und ihr Kind betreffen. Hier der genaue Wortlaut der Vorgaben des Kantons: Darf ich mein Kind von der Schule abholen? Die Eltern sollen darauf aufmerksam gemacht werden, das Schulgelände nicht zu betreten. Gruppenansammlungen von Eltern vor den Schulhäusern sollen vermieden werden. Gibt es einen Elternabend? Elternabende werden durchgeführt und finden in reduzierten Gruppen statt, während der Veranstaltung ist das Tragen von Masken obligatorisch. Zusätzlicher Hinweis zu diesem Punkt: Die Schulleitungen haben den Lehrpersonen geraten, zur Zeit keine Elternabende durchzuführen und die Eltern schriftlich zu informieren. Finden Elterngespräche statt? Sie finden statt, Eltern und Lehrpersonen tragen Masken. Was soll den Eltern geraten werden, wenn Sie unsicher sind, ob Ihr Kind auf Grund eines Schnupfens zur Schule darf? Ein Schnupfen alleine deutet nicht auf eine Erkrankung an COVID hin. Bei Unsicherheiten sollen die Eltern den Arzt der Kinder kontaktieren. Weiterhin gilt … … dass Kinder ab 12 Jahren in öffentlichen Verkehrsmitteln Masken tragen müssen. … dass Kinder mit den Symptomen Kopfweh, starkem Husten und Fieber nach Hause geschickt werden. Die Eltern werden von der Lehrperson informiert. … dass die Eltern Ihr Kind bei gleichen Symptomen nicht zur Schule schicken. … dass die Eltern der Lehrperson melden, falls ihr Kind positiv auf COVID getestet wurde und in Quarantäne gehen muss (Eine Quarantäne kann nur durch den Kantonsarzt vorgegeben werden). Schmid Bruno, Schuldirektion Visp Fux-Imstepf Rita, Schulleitung Nord     Informationen vom 27. August 2020 Maskenpflicht Geschätzte Eltern Falls Sie im Schulhaus Ihres Kindes einen Termin mit der Lehrperson wahrnehmen wollen, bitten wir Sie, eine Schutzmaske zu tragen. Es ist Vorgabe des Kantons, dass alle Erwachsenen im Schulhaus eine Maske tragen. Danke für Ihr Verständnis. Schmid Bruno, Schuldirektion Visp     Informationen vom 12. August 2020 Geschätzte Eltern Wir freuen uns, am 17. August 2020 mit vollen Klassenbeständen den Unterricht beginnen zu können. COVID-19 wird auch in den nächsten Wochen/Monaten den Takt angeben. Zusammen mit Ihnen werden wir uns der herausfordernden Situation stellen. Sie haben durch die Klassenlehrperson Ihres Kindes bereits einen Elternbrief erhalten. Folgende Zusatzinformationen sind wichtig für Sie und Ihr Kind: In öffentlichen Verkehrsmitteln (SBB und Postauto) müssen alle Kinder, gleich welchen Alters, eine Maske tragen. Während des Unterrichts besteht für die Schulkinder und Lehrpersonen keine Maskenpflicht. Ausserhalb des Schulzimmers tragen alle Lehrpersonen eine Maske (im Schulhaus). Pausenverpflegung: Weisen Sie Ihr Kind bitte darauf hin, dass es Esswaren seiner Pausenverpflegung nicht mit anderen Kindern teilen darf. Sind Sie aus dem Ausland in die Schweiz zurückgereist? Dann beachten Sie bitte die Liste mit den Risikoländern und treffen Sie wenn nötig die entsprechenden Massnahmen (10 Tage Quarantäne – Eigenverantwortung der Eltern). Melden Sie sich bitte in diesem Fall bei der Klassenlehrperson. Falls die Lehrperson die Eltern der 1H und 3H zu einem Elternabend / - treffen in Gruppen einladen sollte, müssen Sie eine Schutzmaske tragen. Falls Sie ein Gespräch mit der Lehrperson Ihres Kindes führen wollen/müssen, tragen Sie und die Lehrperson eine Schutzmaske. Mittagstisch OS Visp: Die Sportler/-innen, die Austauschschüler/-innen und die angemeldeten Schüler/-innen der Regionsgemeinden haben Schule bis 11.35 Uhr. Das Mittagsstudium dauert von 11.50 - 12.35 Uhr. Das Mittagessen in der Kantine der BFO (Berufsfachschule Oberwallis) findet erst ab 12.45 Uhr statt. Es muss eine Schutzmaske im BFO-Gebäude getragen werden. Dies ist eine Vorgabe der Schulleitung der BFO.   Schmid Bruno, Schuldirektion Visp Rita Fux-Imstepf, Schulleitung Visp Nord     Informationen vom 15. Mai 2020 Geschätzte Eltern Der Wiedereinstieg in den Präsenzunterricht ist gelungen, wenn auch nur für die zwei Tage in den Halbklassen. In den Klassen der 1H-8H wird nach den Maiferien im Vollbestand unterrichtet, in der OS Visp für zwei weitere Wochen in Halbklassen. Sie wurden bezüglich der Organisation durch die Klassenlehrperson informiert. Für die Zeit zu Hause arbeiten die OS-Schüler/-innen an den Aufgaben, die durch die Lehrpersonen über Distance Learning übermittelt werden– dies, entgegen der Information vom 6. Mai, auch am Mittwoch 27. Mai 2020 und 3. Juni 2020. Wir alle müssen dranbleiben, wenn es um die Regeln bezüglich Hygiene und Sicherheit geht. Helfen Sie mit, ihrem Kind das Einhalten der Regeln (vor allem Händewaschen und Abstand halten) klar zu machen. Wir alle sind in der Verantwortung, dass es keine zweite Corona-Welle gibt. Aus der Sicht der Schulleitung ist es sehr wichtig, dass durch das Einhalten der Regeln auch die Lehrpersonen geschützt werden. Wir freuen uns auf die fünf Wochen Präsenzunterricht nach den Maiferien. Wichtig wird dabei die positive Arbeitseinstellung ihres Kindes sein. Schlussendlich wollen wir mit gutem und aktivem Unterricht einen würdigen Schuljahresabschluss anstreben. Wir wünschen ihrem Kind gute Maiferien und viel Energie für den Endspurt. Schmid Bruno, Schuldirektion Visp Rita Fux-Imstepf, Schulleitung Visp Nord     Informationen vom 6. Mai 2020 Geschätzte Eltern, liebe Schüler/-innen Am 11. Mai 2020 steigen wir wieder in den Schulbetrieb ein. Der Kanton hat den Schulleitungen Weisungen bezüglich Organisation, Sicherheit und Hygiene übermittelt. Hier die wichtigsten Informationen für Sie: Unterricht OS In der OS werden wir bis zum 5. Juni 2020 in Halbklassen unterrichten und zwar jeweils zweimal einen Tag pro Halbklasse und Woche. Die Schüler/-innen, die zu Hause bleiben, werden weiterhin von den Lehrpersonen Aufgaben über «Distance Learning» erhalten. Während diesen drei Schulwochen ist mittwochs schul- und aufgabenfrei. Die Klassenlehrperson ihres Sohnes/ihrer Tochter wird sich noch diese Woche bezüglich der Organisation bei Ihnen melden. Sie können parallel dazu auf www.vispschulen.ch die Informationen zu den Halbklassen und Unterrichtstagen herunterladen. Unterricht 1H-8H Die Klassenlehrpersonen haben Sie bereits über die Halbklassen und Unterrichtstage informiert. Sauberkeit und Hygiene Die Hauswarte werden dafür sorgen, dass wichtige Hygienemassnahmen umgesetzt werden: Türklinken und sanitäre Anlagen werden 2x täglich geputzt / Bei jedem Waschtrog und in jedem Schulzimmer stehen genügend Seife für das Händewaschen und Papier zum Abtrocknen bereit. In den WC-Anlagen wird nur Papier zum Abtrocknen der Hände verwendet. In den Küchen und den Räumlichkeiten für Technisches Gestalten wird Reinigungsmaterial bereitgestellt. Vor- und nach Schulbeginn und in den Pausen werden die Eingangstüren zu den Schulhäusern offen gehalten, so dass die Schüler/-innen die Türe nicht aufstossen müssen. Lehrpersonen Die Schulleitung hat den Lehrpersonen die Regeln, die es zu beachten gilt, bekannt gegeben (Hygiene, Verhalten auf dem Pausenplatz usw.). Die Lehrpersonen werden die Klassen genau informieren und darauf achten, dass diese Regeln eingehalten werden. Regeln für die Eltern Bleiben Sie dem Schulareal bitte fern. Ihr Kind findet den Weg zum Schulhaus von alleine Falls Sie mit der Lehrperson ein Gespräch haben wollen, melden Sie sich vorgängig telefonisch bei ihr. Wenn Sie bei ihrem Kind Symptome wir Husten, Fieber usw. feststellen, lassen sie es unbedingt zu Hause. Falls ihr Kind aus einem gewichtigen Grund zu einer Risikogruppe gehört, melden Sie sich bitte für die 1H-8H bei der Schulleitung und für die OS beim Schulleiter Herr Schwery Beat. Sollte sich herausstellen, dass ihr Kind nicht am Unterricht vor Ort teilnehmen kann, braucht es ein ärztliches Attest.   Postauto und SBB Taxitransport 1H-8H für die Woche vom 11.-15. Mai 2020: Es nimmt nur auf jedem 2. Sitz ein Schüler Platz. Für die Transporte in den öffentlichen Verkehrsmitteln (Postauto und SBB) gelten die Schutzkonzepte dieser Institutionen. Der Kanton liess uns wissen, dass das Tragen von Hygienemasken für Kinder und Jugendliche nicht notwendig ist. Verlangen Sie von ihrem Sohn/ihrer Tochter, dass er/sie sich wenn immer möglich im Abstand von 2m hinsetzen sollte. Und nun gehen wir’s an. Der Schulwiedereinstieg am 11. Mai 2020 soll positiv sein. Wir werden die Schüler/-innen mit Freude empfangen. Wir streben eine gezielte Arbeit bis zum Ende des Schuljahrs an. Anlässe wie der Schulspaziergang, Exkursionen, Diplomfeier usw. werden leider nicht durchgeführt werden können Es braucht also Einsatz seitens der Schüler/-innen während den sechs Schulwochen. So werden wir auf einen würdigen und guten Abschluss des Schuljahres zusteuern. Schmid Bruno, Schuldirektion Visp Rita Fux-Imstepf, Schulleitung Visp Nord     Informationen vom 1. Mai 2020 Geschätzte Eltern, Die Schulen der obligatorischen Schulzeit öffnen am 11. Mai 2020 ihren Betrieb. Der Kanton hat die Schulleitungen informiert, wie der Schulbetrieb zu organisieren ist: 1H -8H In der Schulwoche vor den Maiferien wird in Halbklassen unterrichtet. Eine Halbklasse am Montag und Dienstag, die andere Halbklasse am Donnerstag und Freitag. Für die beiden Tage zu Hause werden die Schüler/-innen von den Lehrpersonen Aufgaben erhalten (Distance Learning). Am Mittwoch, 13. Mai ist kein Unterricht (auch keine Aufgaben). Die Klassenlehrpersonen werden die Eltern am 4. Mai über die Zusammensetzung der Halbklassen und die Zuteilung der Tage informieren. Sie werden eine Lösung präsentieren, dass Kinder einer gleichen Familie in unterschiedlichen Stufen möglichst an den gleichen Tagen zum Unterricht kommen können. Ab dem 25. Mai findet der Unterricht für alle Schülerinnen und Schüler des 1. und 2.  Zyklus wieder in der ganzen Klasse statt. 9OS-11OS In den ersten vier Schulwochen wird in Halbklassen (aus der Stammklasse) unterrichtet. Für die Tage zu Hause werden die Schüler/-innen von den Lehrpersonen Aufgaben erhalten (Distance Learning). Am Mittwoch, 13. Mai ist kein Unterricht (auch keine Aufgaben). Die Schulleitung und die Klassenlehrpersonen werden Mitte nächster Woche die Eltern über die Zusammensetzung der Halbklassen, die Zuteilung der Tage und den Stundenplan informieren. Hinweise für alle Stufen Die Lehrpersonen werden durch die Schulleitung angehalten, die Verhaltens- und Hygieneregeln strikt einzuhalten und die Kinder/Jugendlichen darüber zu informieren Die Stundenpläne werden pädagogisch sinnvoll angepasst. Es werden keine Noten geschrieben. Das begleitete Studium an der Primarschule und die Stützkurse und das begleitete Studium an der OS werden gestrichen.   Hier ein paar Regeln, die für Sie als Eltern gelten: Halten Sie sich bitte nicht auf dem Schulareal auf Wenn ihr Kind Krankheitssymptome zeigt, muss es zu Hause bleiben. Informieren Sie bitte die Klassenlehrperson (1H-8H) bzw. das Sekretariat (OS Visp) für die OS-Schülerinnen und Schüler. Falls ein Kind aus gesundheitlichen Gründen (Risikogruppe) überhaupt nicht am Unterricht im Schulhaus teilnehmen kann, lassen Sie der Schulleitung ein von Ihnen unterschriebenes Schreiben zukommen (1H-8H an Frau Fux-Imstepf Rita / 9OS-11OS an Herr Schwery Beat). Werte Eltern, den Lehrpersonen und der Schulleitung ist es wichtig, dass ihr Kind einen guten Wiedereinstieg in den normalen Schulalltag erleben kann. Der angebotene Schulstoff wird den Kindern/Jugendlichen viele Übungsmöglichkeiten geben. Die Schule wird nicht Druck ausüben – es wird jedoch konzentriert bis zum Schuljahresende gearbeitet. Für die Schule wird das Unterrichten in Halbklassen eine noch grössere Herausforderung sein als bisher. Wir sind auch in den nächsten Wochen auf ihre Mitarbeit angewiesen. Wir werden weiterhin über diesen Kanal informieren – sagen Sie das bitte an andere Eltern weiter. Gehen wir zusammen die Sache positiv an. Schmid Bruno, Schuldirektion Visp     Informationen vom 29. April 2020 Geschätzte Eltern, Der Bundesrat wird am 29. April 2020 über den Wiedereinstieg in der Schule endgültig befinden. Daraufhin erwarten die Schuldirektionen klare Weisungen bezüglich Organisation, Hygienemassnahmen und Inhalte des zu erarbeitenden Schulstoffs. Der Staatsrat hat den Schulen die Anwendungsmodalitäten über die Promotion (Zeugnisse), die Übertritte in andere Stufen/Schulen (8H → 1. OS / OS → Mittelschulen) und Transfers (Niveauwechsel OS) kommuniziert. Es gilt Folgendes: Der Schul- und Ferienplan bleibt bestehen Die kantonalen Prüfungen werden nicht durchgeführt Nach dem 13. März bis zum Schulende werden keine summativen Prüfungen mehr geschrieben (also bis Schuljahresende keine Noten mehr) Die Schuldirektion bleibt für Promotionsentscheidungen und die Wahl der Niveaus zuständig, das Schulinspektorat entscheidet über besondere Situationen, einschliesslich angepasster Programme Grundsätzlich zählt in diesem Schuljahr für die Promotion in die nächste Klasse das Zeugnis des 1. Semesters Andernfalls werden die Schuldirektionen für die Entscheidungsfindung die Meinung der Lehrpersonen und der Eltern einholen Das Schulinspektorat wird für Entscheide in speziellen Situationen beigezogen. Auch in solchen Fällen wird die Meinung der Eltern eingeholt Werte Eltern, die Corona-Situation wird sich grundsätzlich nicht negativ auf die zukünftige Schullaufbahn ihres Kindes auswirken. Wir wünschen Ihnen und ihren Kindern grosses Durchhaltevermögen und gute Gesundheit. Rita Fux-Imstepf, Schulleitung Visp Nord     Informationen vom 17. April 2020 Geschätzte Eltern Der Bundesrat hat gestern entschieden, dass die Schulen der obligatorischen Schulzeit am 11. Mai ihren Betrieb vor Ort wiederaufnehmen können. Aus den Medien von heute konnten Sie entnehmen, dass Staatsrat Darbellay Christophe in Aussicht stellt, bis Mitte nächster Woche die kantonalen Vorgaben für die Öffnung der Schulen bekannt zu geben. Es geht um den genauen Zeitpunkt und die organisatorisch/präventiven Regeln, die es zu beachten gilt. Wir hoffen, dass sich der Kanton auch bezüglich Zeugnisse, Promotion und Übertritte genau äussern wird. Haben Sie bitte Verständnis, dass wir noch nicht näher informieren können. Wir werden Sie auf dem Laufenden halten. Werte Eltern, danke für Ihren Einsatz zu Hause. Den Lehrpersonen ein Dankeschön für das wertvolle Distance Learning. Ausdauer von allen Seiten wird für die nächsten Wochen weiterhin gefragt sein. Halten wir uns mit viel Motivation an die Regeln – für eine gesunde Bevölkerung. Ein lieber Gruss an ihre Kinder.   Rita Fux-Imstepf, Schulleitung Visp Nord     Informationen vom 08. April 2020 Geschätzte Eltern Wir sind alle in die vierte Woche gestartet. Die Beschulung aus der Ferne durch die Lehrpersonen hat sich gut etabliert. Bleiben Sie in Kontakt mit den Lehrpersonen, die weiterhin alles geben werden, ihren Kindern interessante Aufträge zu übermitteln. Die Schulleitung ist stetig bemüht, zusammen mit den Lehrpersonen, die Beschulung ihrer Kinder/Jugendlichen zu optimieren. Hier zwei Informationen der Dienststelle für Unterrichtswesen: Das Departement für Volkswirtschaft und Bildung hat den Entscheid getroffen, dass die kantonalen Jahresprüfungen in diesem Schuljahr nicht durchgeführt werden. Die Abklärungen zu den Zeugnissen und Promotionsbedingungen laufen. Es wird zu einem späteren Zeitpunkt informiert.   Rita Fux-Imstepf, Schulleitung Visp Nord     Informationen vom 07. April 2020 Geschätzte Eltern, liebe Kinder und Jugendliche Hier die Informationen von zwei bekannten Institutionen, die wir gerne weiterleiten: Die Verantwortlichen des Ferienpass 2020 haben informiert, dass im Sommer 2020 keine Angebote gemacht werden können Die Jugendarbeitsstellen des Oberwallis machen den Schülern/-innen folgendes Angebot für die Freizeit: Liebe Kinder und Jugendliche Die Corona-Krise bringt viele Veränderungen für dich und mich mit. Wir sollten nicht mehr raus, alle Jugis sind geschlossen, Freizeitaktivitäten sind auf ein Minimum begrenzt, wir dürfen unsere Freunde nicht mehr treffen….Fällt dir auch schon langsam die Decke auf den Kopf? Um der Langenweile ein bisschen entgegenzuwirken haben wir Jugendarbeitenden uns etwas überlegt für euch. Jeden Montag findet ihr einen neuen Wettbewerb/eine Challenge/ein Video oder Sonstiges auf unserer Jugendapp. Mitmachen kostet nichts, zu gewinnen gibt’s jeweils einen kleinen Preis.Genauere Informationen zu den Wettbewerben etc. findet ihr auf unserer Jugendapp unter dem Icon «Corona-Spass». Falls du unsere App noch nicht hast, einfach im Appstore oder Google Playstore das «Jugendapp» herunterladen und als Ort «Oberwallis» wählen. Let`s play @ home. Ausserdem sind die Jugendarbeitenden auch Online erreichbar für deine Anliegen, Fragen, Sorgen oder auch einfach mal nur zum „schnurru“, hierfür einfach das Icon «Chat» anwählen. Let`s talk together. Wir freuen uns auf eure Inputs.   Emmanuelle Chanton Soziale Arbeit i. A. Jugendarbeitsstelle Bezirk Leuk Bahnhofstrasse 13, Postfach 54, 3940 Steg Tel: 079 225 89 03 Mail: leuk@jastow.ch Web: www.jastow.ch     Informationen vom 24. März 2020 Geschätzte Eltern Während den letzten Tagen konnte ich mit Einzelnen von Ihnen sprechen. Die Situation zu Hause sei herausfordernd. Das Schulleitungsteam spricht Ihnen Mut zu und dankt Ihnen für Ihr grosses Engagement. Auch die Lehrpersonen werden Ihrem Kind/Jugendlichen – zwar aus der Distanz – weiterhin mit grossem Elan zur Seite stehen. Hier zwei Informationen Die Schulleitung und Mediation wirkt als Helfersystem in den Visp Schulen Nord. Scheuen Sie sich nicht, Kontakt aufzunehmen und sich helfen zu lassen. Schulleitung: 079 611 68 85 / Mediation: Schmid Daniela, 079 250 71 85, schmid.daniela@vispschulen.ch / Heinzmann Marianne, 079 737 31 83, heinzmann.marianne@vispschulen.ch Zu schulorganisatorischen Aspekten wenden Sie sich bitte direkt an die Klassenlehrperson. Danke für Ihr Vertrauen Rita Fux -Imstepf, Schulleitung Visp Nord     Informationen vom 20. März 2020 Geschätzte Eltern Ihre Kinder sind sicher schon eifrig am Erarbeiten der Aufträge durch die Lehrpersonen. Sorgen Sie bitte auch für Abwechslung, Pausen und frische Luft. Im Namen aller Lehrpersonen und der Schulleitung danken wir Ihnen für Ihren grossen Einsatz zu Hause. Informationen der Dienststelle für Unterrichtswesen Die Schuldirektionen des Oberwallis haben Fragen an die Verantwortlichen des Kantons gestellt. Hier ein Zitat von Frau Tanja Fux (Adjunktin der Dienststelle für Unterrichtswesen), aus der Nachricht an die Schuldirektionen: Die Massnahmen sind für alle einschneidend. Unsere Verluste werden nicht finanzieller Art sein, aber auch wir müssen Abstriche machen. Eine Schule ohne uns ist anders. Wir können Material zur Verfügung stellen, Ideen liefern, motivieren. Aber wir können nicht gleich gut sein wie vorher. Und dies ist in der Krise auch nicht gefordert. Nehmen Sie den Druck von sich weg, nehmen Sie den Druck von den Lehrpersonen weg, nehmen Sie den Druck von den Eltern weg. Und damit erreichen wir, dass der Druck auf das letzte Glied dieser Kette, nämlich die Kinder und Jugendlichen, nicht übertragen wird. Hier die konkreten Informationen für Sie als Eltern: Den Lehrpersonen wird keine Möglichkeit gegeben, jedes Kind einzeln z.B. einmal in der Woche für einen kurzen Austausch im Klassenzimmer treffen zu können. Die Information zwischen der Lehrperson, Ihrem Kind und Ihnen geschieht ausschliesslich über die digitalen Medien oder per Post. Die Lehrpersonen haben den Auftrag, die Vermittlung des Schulstoffs so zu gestalten, dass alle Kinder die Chance haben, die Arbeiten gut auszuführen. Ein geregelter Tagesrhythmus ist wichtig. Denken Sie daran, für Ihr Kind ist die heutige Situation nicht einfach. Die 4 Lektionen Arbeit pro Tag müssen von den Kindern jedoch verlangt werden. Achten Sie darauf, dass nicht zu viele Kinder als Gruppe bei Ihnen zu Hause arbeiten. Motivieren Sie Ihr Kind ein Buch zu lesen. Eltern dürfen Ihr Kind unter Einhaltung der bekannten Regeln nach draussen gehen lassen (Distanz halten, in kleinen Gruppen, Vermischung von Generationen möglichst vermeiden). Die Ferien werden nicht gekürzt. Die Benotung ist ausgesetzt. Die Promotions- und Übertrittsbedingungen werden durch die Dienststelle noch definiert. Konkrete Informationen werden folgen. … wir werden weiter mit Ihnen in Kontakt bleiben. Rita Fux-Imstepf, Schulleitung Visp Nord     Informationen vom 16. März 2020 Geschätzte Eltern Der erste Arbeitstag in unserer speziellen Situation ist geschafft. Heute haben die Schulleitungen mit den Lehrerteams das Organisatorische besprochen. Die Lehrpersonen haben noch heute mit Ihnen / Ihrem Kind per E-Mail oder Wathsapp Kontakt aufgenommen und Informationen zum Dienstag (Abholen des Schulmaterials / Abgeben von ersten Arbeitsaufträgen) und der Art der zukünftigen Zusammenarbeit mit Ihrem Kind kommuniziert. Geben Sie bitte der Lehrperson eine Bestätigung. Folgende Informationen sind für Sie wichtig und gehören zum Kommunikationsauftrag der Schuldirektion: Der Kanton verlangt von den Eltern, dass Ihr Kind während den Schulzeiten zu Hause ist. Ihr Kind hat keine Schulferien. Sie tragen die Verantwortung dafür, dass es die Arbeitsaufträge ausführt. Die Verantwortung geht soweit, dass Sie dafür sorgen müssen, dass sich Ihr Kind in der Freizeit nicht in Gruppenansammlungen trifft. Laut kantonalen Vorgaben müssen alle Menschen den öffentlichen Raum möglichst meiden. Wir leben zur Zeit in einer Ausnahmesituation. Da sind alle gefordert. Ich wünschen allen Familien Kraft, Solidarität und auch gesunden Menschenverstand. Rita Fux-Imstepf, Schulleitung Visp Nord     Informationen vom 13. März 2020 Geschätzte Eltern Wie Sie den Medienberichten entnehmen konnten, bleiben die Schulen ab Montag, 16.3.2020, geschlossen. Das Schulleitungsteam hat entschieden, die Eltern regelmässig über die Homepage der Visper Schulen zu informieren. Die Schulleitungen werden sich zusammen mit den Lehrpersonen und Ihrer Unterstützung der Herausforderung der nächsten Wochen stellen. Informationen Auf Einladung über Chat oder E-Mail wird die Klassenlehrperson Sie informieren, wann Ihr Kind am Dienstag, 17.3.2020, sein Schulmaterial im Klassenzimmer abholen soll. Ihr Kind wird dabei erste Arbeitsaufträge erhalten und weitere Informationen bekommen. Sie als Eltern sind verantwortlich, dass Ihr Kind den Schulstoff zu Hause bearbeitet. Bei Notlagen bezüglich Betreuung Ihrer Kinder, melden Sie sich bei der Schulleitung Fux Rita unter 079 611 68 85   Fux-Imstepf Rita, Schulleitung Ausserberg, Lalden, Baltschieder 079 611 68 85
  • 31.12.Coronavirus: Quarantäneanweisungen

Alle anzeigen

Baugesuche

  • 02.12.Zeiter Roland: Erstellen Carport Gesuchsteller Zeiter Roland, Zeiter Reinhard und Hutter Yvette Grundeigentümer Zeiter Roland, Zeiter Reinhard und Hutter Yvette Planverfasser Zeiter Roland, Lalden Bauvorhaben Erstellen Carport mit Erdverschiebung auf Parzellen Nr. 902/1408, Plan 6 Ortsbezeichnung im Orte genannt «Dorf» Koordinaten 635 868 / 127 730 Nutzungszone Dorfzone   Allfällige Einsprachen gegen dieses Gesuch sind innert dreissig Tagen ab 2. Dezember 2020 schriftlich an die Gemeindeverwaltung zu richten.
  • 01.12.Schmid Immo GmbH: Sanierung Gebäudehülle MFH Gesuchsteller Schmid Immo GmbH, Gamsen Grundeigentümer Schmid Immo GmbH, Gamsen Planverfasser Architektur-Planung Gundi & Partner AG, Brig Bauvorhaben Sanierung Gebäudehülle bestehendes MFH auf Parzelle Nr. 258, Plan 3 Ortsbezeichnung im Orte genannt «Grossgrund» Koordinaten 635 590 / 127 715 Nutzungszone Wohnzone W3   Allfällige Einsprachen gegen dieses Gesuch sind innert dreissig Tagen ab 1. Dezember 2020 schriftlich an die Gemeindeverwaltung zu richten.
  • 26.11.MFH Luxxane: Erstellen Vordach Gesuchsteller STWE-Eigentümer MFH Luxxane Grundeigentümer STWE-Eigentümer MFH Luxxane Planverfasser Gasser und Wenger AG, Lalden Bauvorhaben Erstellen Vordach beim Eingang am MFH auf Parzelle Nr. 1140, Plan 7 Ortsbezeichnung im Orte genannt «Chrizigrund» Koordinaten 635 802 / 127 518 Nutzungszone Wohnzone W3   Allfällige Einsprachen gegen dieses Gesuch sind innert dreissig Tagen ab 26. November 2020 schriftlich an die Gemeindeverwaltung zu richten.

Alle anzeigen

webentwicklung, webdesign und hosting powered by indual